Klinische Psychologie und Psychotherapie

Curriculum Vitae

Akademischer Werdegang

seit 2013  

Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

2012-2013

Lehrstuhlvertretung Klinische Psychologie (ehemals Prof. Ferstl), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

2011

Habilitation (Venia Legendi für das Lehrgebiet Psychologie)

2008-2012

Lehrstuhlvertretung Klinische Psychologie (ehemals Prof. DeJong-Meyer), Universität Münster

2008

Staatliche Anerkennung als Supervisorin (Verhaltenstherapie)

2004-2008

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Kognitive Neuropsychiatrie sowie Klinische Psychologin, Universitätsklinikum Münster

2004  

Promotion in Psychologie (summa cum laude) Titel der Dissertation: Implicit and explicit sequence learning in schizophrenic patients

2003

Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie)

2002-2004

Klinische Psychologin, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Münster sowie  Therapeutin an der Psychotherapieambulanz,Universität Münster

2001-2002

Wissenschaftliche Assistentin, Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie (Prof. Rist), Universität Münster

1999-2001

Psychologin im Praktikum, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Münster

1999-2000

Graduiertenstipendium der Universität Münster

1993-1999

Studium der Psychologie an der WWU Münster (Diplom in Psychologie)

1987-1993

Studium der Humandmedizin an der WWU Münster (2. Staatsexamen Humanmedizin)

Psychotherapeutischer Werdegang

seit 2008

Supervisorin

2011-2013

Ambulante Psychotherapie in eigener Praxis

2009-2011

Mitarbeiterin der Psychotherapieambulanz, Psychologisches Institut Münster

2007-2008

Spezialambulanz für Angsterkrankungen & Allgemeinpsychiatrische Ambulanz der Psychiatrie des UKM Münster. Behandlungsschwerpunkte: Panikstörungen, PTSD, GAS, Depression, Persönlichkeitsstörungen, ...

2002-2007

Spezialstation für die Frühererkennung und Frühbehandlung psychotischer Störungen. Eigene Behandlungsschwerpunkte: Prodromalsymtomatik, psychotische Ersterkrankungen, akute psychotische Störungen, Schizophrenie, wahnhafte Störungen, Zwangsstörungen, ...

2001

Akutpsychiatrische Privatstation. Behandlungsschwerpunkte: affektive Störungen, Angststörungen, Belastungsreaktionen, Schizophrenie, ...

2000-2001

Akutpsychiatrische Station.Behandlungsschwerpunkte: bipolare Störungen, Depressionen, Abhängigkeitserkrankungen, organische Störungen, Demenzen, ...

1999-2000

Station mit psychotherapeutischem Schwerpunkt. Behandlungsschwerpunkte: affektive Störungen, Borderline-Persönlichkeitsstörungen, Angststörungen, Essstörungen, PTSD, akute Krisensituationen, ...

1999-2004

Ambulante Therapien. Behandlungsschwerpunkte: Angststörungen, Depressionen, PTSD, Prokrastination, ...

 

Settings: Einzeltherapie, Gruppentherapie (u.a. Depressionsgruppe, Psychoedukation für Patienten mit Psychoseerkrankungen, soziales Kompetenztraining)