Klinische Psychologie und Psychotherapie

Forschung

Klinische Psychologie und Psychotherapie
Kognitive Neurowissenschaften

fMRT  1H-MRS
fMRT                                                   1H-MRS

 

Forschungsschwerpunkte

Kognitive Beeinträchtigungen und Störungen der Emotionsverarbeitung bei
Patienten mit psychischen Erkrankungen (Schizophrenie, ADHS, affektive Störungen,
komplizierte Trauer, Panikstörung) und neurobiologische Korrelate kognitiver
Funktionen (fMRT, 1H-MR-Spektroskopie, MEG, genetische Polymorphismen,
Biomarker).

Aktuelle Forschungsprojekte

Emotionale Informationsverarbeitung bei adulter ADHS  
(Kooperation: Roy Murphy, Schön Klinik Bad Bramstedt)
Deutsches Register Klinischer Studien

Validierung der deutschen Version des "Childbirth Experience Questionnaire" zur Erfassung der Geburtserfahrung  
(Kooperation: Nicolai Maas, UKSH Kiel)
Deutsches Register Klinischer Studien

Entscheidungsverhalten unter Risikobedingungen bei Patienten/innen mit schizophrenen Erkrankungen 
(Kooperation: Robert Göder (ZIP Kiel))
Deutsches Register Klinischer Studien

Einflussfaktoren auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität bei dementiellen Erkrankungen 
(Kooperation: Marco Just, Graf Recke Stiftung) 
Deutsches Register Klinischer Studien

Interferenzprotokoll- und Inhibitionsprozesse bei Erwachsenen mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörung (DFG-Förderung)
(Kooperation: Patricia Ohrmann (Kognitive Neuropsychiatrie UKM), Fred Rist)

Craving und Entscheidungsverhalten bei Personen mit pathologischem Kaufverhalten (DFG-Förderung)
(Kooperation: Kathrin Starcke, Matthias Brand
)

Extrastriäre präfrontale Reizevaluation in der Schizophrenie (IMF-Förderung)
(Kooperation: Markus Junghöfer, Patricia Ohrmann)

Extrastriäre präfrontale Reizevaluation in der Schizophrenie (IMF-Förderung)(Kooperation: Markus Junghöfer (IBB), Patricia Ohrmann (Kognitive Neuropsychiatrie UKM))

Neuronale Korrelate verbaler Lern- und Merkfähigkeit bei Patienten mit einer schizophrenen Psychose
(Kooperation: Patricia Ohrmann (Kognitive Neuropsychiatrie (UKM))

Neuronale Korrelate verbaler Lern- und Merkfähigkeit bei alkoholabhängigen Patienten (Kooperation: Patricia Ohrmann (Kognitive Neuropsychiatrie UKM))