Klinische Psychologie und Psychotherapie

Stigmatisierung

Ansprechpartner: Dipl.-Psych. Sandra Thiele & Priv.-Doz. Dr. Simone Goebel
 

Stigmatisierung spielt eine wichtige Rolle für die Entstehung und Aufrechterhaltung psychischer Störungen. Die Stigmaforschung liefert somit wichtige Erkenntnisse für die Psychotherapieforschung. In unseren Studien untersuchen wir die Einstellungen von Behandlern und der Allgemeinbevölkerung gegenüber Menschen mit verschiedenen psychischen Störungen und Problemen, die von Patienten wahrgenommene Stigmatisierung und auch die Selbststigmatisierung Betroffener.

 

 

Forschungsprojekte
 
Stigmatisierung von Patienten mit psychischen Störungen durch PsychotherapeutInnen
 
Stigmatisierung von Menschen mit komplizierter Trauerstörung